Insel Poel

Die Insel Poel ist mit einer Fläche von 36,02 km² die drittgrößte Insel Mecklenburg-Vorpommern. Das Inselterritorium bildet eine amtsfreie Gemeinde am nördlichen Rand des Landkreises Nordwestmecklenburg. Die Insel Poel befindet sich an der Südküste der Ostsee mit ihrer charakteristischen hufeisenähnlichen Form in der Wismarbucht.

Seit 1997 ist die Insel Poel staatlich anerkannter Erholungsort und 2005 wurde der Gemeinde der Titel Ostseebad verliehen. Die Gemeinde Ostseebad Insel Poel liegt eingebettet in einem besonderen Naturraum und genießt sowohl die Vorteile einer intakten Natur als auch die Nähe zu den Hansestädten Wismar und Rostock und zur Landeshauptstadt Schwerin.